I

Insolvenzverfahren aufgehoben: Esprit gewinnt Kontrolle über ihr Europageschäft zurück

Düsseldorf, 1. Dezember 2020 –
Das Insolvenzgericht Düsseldorf hat am 30. November 2020 Beschlüsse zur Aufhebung der Insolvenzverfahren von sechs deutschen Tochtergesellschaften der Esprit-Gruppe gefasst. Mit der Aufhebung der Insolvenzverfahren bleibt die in Hongkong börsennotierte Esprit Holdings Limited alleinige Gesellschafterin dieser Tochtergesellschaften, die den wesentlichen Teil des operativen Geschäftsbetriebs der Esprit-Gruppe ausmachen.

Ein Team um Dr. Marc Scheunemann und Prof. Dr. Georg Streit, beide Partner bei Heuking Kühn Lüer Wojtek, hatte die Restrukturierung der Esprit-Gruppe aus rechtlicher und steuerlicher Sicht begleitet.

Am 27. März 2020 hatte Heuking in Folge der umfangreichen temporären Ladenschließungen in Europa sowie Asien aufgrund der COVID-19-Pandemie bei dem Amtsgericht Düsseldorf Schutzschirm-Verfahren für sechs deutsche Esprit-Gesellschaften erwirkt. Das Amtsgericht Düsseldorf hatte am 1. Juli 2020 die Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet. Die Gläubiger stimmten in sechs Gläubigerversammlungen am 29. und 30. Oktober 2020 mit einer großen Mehrheit den von Heuking erstellten Insolvenzplänen für sechs deutsche Tochtergesellschaften zu. Das Amtsgericht Düsseldorf hatte die Insolvenzpläne am 30. Oktober 2020 bestätigt. Die Planbestätigungsbeschlüsse sind am 14. November 2020 rechtskräftig geworden.

Anders Kristiansen, Group CEO von Esprit: „Mit der Aufhebung der Insolvenzverfahren kann Esprit wieder unter eigener Kontrolle durchstarten. Die Entscheidung, im März proaktiv in die Schutzschirmverfahren einzutreten, hat es uns ermöglicht, dass Esprit als Marke und Unternehmen erhalten bleibt. In den letzten acht Monaten haben uns insbesondere unsere Berater Dr. Marc Scheunemann und Prof. Georg Streit von Heuking, unser Generalbevollmächtigter Detlef Specovius von Schultze und Braun sowie unser Sachwalter Dr. Biner Bähr von White & Case sicher durch die komplexen Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung navigiert. Wir haben sämtliche Restrukturierungsziele erreicht. Esprit ist nun fit und schlanker für die Zukunft aufgestellt.“

Esprit ist ein internationaler Modekonzern mit Hauptsitzen in Deutschland und Hongkong, der die Philosophie „Authentizität, statt unnatürlichem Perfektionismus, Zusammenhalt statt Ausgrenzung sowie bunte Lebensfreude statt grauem Alltagstrott“ verfolgt. Das Unternehmen wurde 1968 in Kalifornien gegründet und ist heute in 40 Ländern vertreten. Seit 1993 ist Esprit an der Börse in Hongkong notiert.

CategoriesAllgemein