Q

Quantum-Systems erhält Venture Debt-Finanzierung der Europäischen Investitionsbank (EIB)

Berlin, 4. August 2021 – 
Matthias Kresser, Benjamin Ullrich und Bilal Tirsi haben das Drohnenstartup Quantum-Systems (Quantum-Systems GmbH) im Zusammenhang mit dessen Venture Debt-Finanzierung durch die Europäische Investitionsbank (EIB) in Höhe von € 10 Millionen umfassend rechtlich beraten. Die Finanzierung wird im Rahmen der „Investitionsoffensive für Europa“ bereitgestellt und soll die Position von Quantum-Systems als führender Hersteller für elektrische Senkrechtstarter-UAVs (sUAS) stärken. Die Mittel sollen auch die Basis für eine weitere Finanzierungsrunde bilden. Quantum-Systems hat ein rasantes Wachstum und eine große Nachfrage nach seinen kleinen UAS-Lösungen erlebt und will weiter in den Ausbau des Betriebs investieren, um den Bedarf an technologischen Innovationen in der professionellen UAS-Kartierungs- und Überwachungsbranche zu decken. Das Unternehmen wurde 2015 gegründet und hat seinen Hauptsitz am Sonderflughafen Oberpfaffenhofen, 20 Kilometer westlich von München. Es ist eigenen Angaben zufolge einer der Hauptakteure in Europa für Entwicklung, Design und Produktion von kleinen unbemannten Flugsystemen.

„Quantum-Systems hat den richtigen Zeitpunkt abgepasst, um die Eigenkapitalfinanzierung durch ihre Investoren um eine Fremdkapitalkomponente in Form von Venture Debt der EIB zu ergänzen“, sagt Matthias Kresser, Associated Partner bei YPOG. Partner Benjamin Ullrich ergänzt: „Immer mehr Startups und Investoren sehen Vorteile der Kombination von klassischem Venture Capital mit Venture Debt, das eine immer wichtigere Rolle als Finanzierungsquelle für Startups spielt. Dementsprechend bauen wir bei YPOG unsere Banking- und Finance-Praxisgruppe aus, die einen Fokus unter anderem auf Venture Debt-Finanzierungen hat.“

CategoriesAllgemein